Elke Junge

Schlößchen: Kösterweg



Elke Junge

Studium an der PH Hannover; Lehramt 1964-2002

Seit 1984 experimentelles Arbeiten mit Papier, Ton, Stoff, Farbe, Gips und Holz. Schwerpunkte: Aquarell, Kohlezeichnungen, Mischtechniken. Ausstellungen in: Großburgwedel, Isernhagen-Altwarmbüchen, Lichtenhorst, Domfront (Frankreich), Continental-AG Hannover, Heim-VHS Loccum, Amtsgericht Celle, Großburgwedel Kunst in Bewegung, Deutsche Rentenversicherung Laatzen, Bad Eilsen Kurhalle, Burgwedel-Wettmar, Sehnde